BA/MA und unsere Probleme damit

Die meisten von Euch kennen die Zeit nicht mehr, als Studis sich aussuchen konnten, wann sie welche Vorlesung besuchen wollten. Stattdessen gibt es verschulte Studiengänge, zahlreiche Anwesenheitspflichten, kaum Wahlmöglichkeiten und massive Prüfungsbelastung. Natürlich war es auch vor BA/MA nicht perfekt, doch wurden viele zusätzliche Probleme eingeführt ohne die Alten dafür zu lösen. Daher wollen wir nicht nur gegen die jetzigen Verschlimmerungen vorgehen, sondern auch eine Abschaffung der Regelstudienzeit, Masterplätze für alle, Entzerrung der Studienverlaufspläne, Überarbeitung der Lehrmethoden & Prüfungsformen und mehr.
Wir wollen uns nicht auf eine reaktionäre Arbeit gegen bestehende Probleme beschränken. Im Moment steht „Bildung“ nur noch für „Ausbildung“ und soll ausschließlich zur Erschaffung angepasster Arbeitskräfte dienen. Hochschulbildung sollte aber den Menschen als Mittelpunkt haben und dessen Interessen und Fähigkeiten bilden. Stumpf Fakten und Zahlen auswendig lernen können wir auch zuhause! Deshalb diskutieren und arbeiten wir für eine Bildung an unserer Hochschule die ihren Namen auch verdient.